Magst du deine durchgetaktete Agenda?

Als ich früher meine eigene Agenda und die Agenda meiner Chefs gesehen habe, wurde mir teilweise echt schlecht. Durchgetaktet von morgens früh bis abends spät. Muss das wirklich sein? Braucht es nicht mehr Freiraum?

In vielen Köpfen bedeutet Topmanager zu sein, immer noch eine 70ig oder noch mehr Stundenwoche zu haben. 

Viele Manager haben automatisch lange Präsenzzeiten, aneinander getaktete Meetings und eben eine komplett überfüllte Agenda. Wichtig sein heisst vielfach eine übervolle Agenda zu haben und für nichts Zeit zu haben. Doch entspricht dies wirklich noch einer modernen Führungskraft?

Ich glaube, es wächst gerade eine Generation heran, die nicht nur Karriere machen möchte, wo Werte wie Freiheit, Möglichkeiten oder Teilzeitarbeit mehr Relevanz haben werden, als dies bis heute der Fall ist. Und ich glaube auch, dass ein guter Leader sich auch darüber auszeichnet, dass neue Aspekte und Werte in ein Unternehmen integriert werden dürfen. Es ist Zeit, es braucht eine Veränderung!

Wo kannst du deine Prozesse optimieren, delegieren oder neu organisieren, damit Luft in deine Agenda kommt? Luft zum Kreieren, zum entspannen und Luft zum fühlen?

CIRCLE FOR LEADERS
Die Welt braucht mehr wache & bewusste Manager!

Weitere Beiträge

erfolgreich

Impuls am Sonntag für den CEO

Zur Erinnerung:Was ist mir wirklich wichtig.Auf was liegt mein Fokus.Was ist meine Vision, wofür ich durch das Feuer gehe.Wer will ich sein.Was möchte ich erreichen. Reflexion:Warum