Ohne Vertrauen scheitert jeder Chef

Havard Business magazin Dreieck des Vetrauens

Im aktuellen Harvard Business manager habe ich einen sehr wichtigen Beitrag zum Thema Vertrauen gelesen.

Wie kann ich Vertrauen gewinnen und nachhaltig aufbauen? Das ist eine der grossen Fragen, welche sich Führungskräfte, Manager und CEO’s heutzutage stellen müssen. Die Autoren Frances Frei und Anne Morriss erklären das mit dem Dreieck des Vertrauens (siehe Bild).

a) Authentizität
b) Empathie
c) Logik

Ich erlebe immer wieder, dass Manager mit echter Authentizität und Empathie grosse Schwierigkeiten und meist grosse Berührungsängste haben. Die Logik macht meistens weniger Mühe. Ich sehe deshalb bei der wahren Authentizität und der Empathie die grösste Challenge, und das grösste Entwicklungspotential.

Dabei ist entscheidend, dass der Leader bei sich selber anfängt.

Auch hier sprechen die beiden Autoren eine deutliche Sprache. Manager brauchen mehr Mut, ihre Gefühle und Emotionen kennen zu lernen und anzuwenden. Es fällt leichter, diese Themen bei anderen zu platzieren und anzusprechen, als bei einem selbst.

Ich bin sehr dankbar, dass ein etabliertes Manager Magazin über dieses so wichtige Tabu Thema schreibt, und Manager dazu motiviert, sich diesen Themenfeldern zu öffnen, ansonsten ein Scheitern nur eine Frage der Zeit ist.

Was hältst du von diesen beiden Themen?

Wie gehst du mit dem Vertrauen in deiner Firma um?

Bist du bereit, dich deinen Emotionen und Gefühlen zu öffnen?

Weitere Beiträge

erfolgreich

Impuls am Sonntag für den CEO

Zur Erinnerung:Was ist mir wirklich wichtig.Auf was liegt mein Fokus.Was ist meine Vision, wofür ich durch das Feuer gehe.Wer will ich sein.Was möchte ich erreichen. Reflexion:Warum