Was uns der Austausch bringt- warum nutzen wir ihn zu wenig?

Austausch kennen wir alle, wissen wie wichtig er ist, doch verpassen wir meistens die Chance, ihn für unsere Entwicklung zu nutzen. Zu wenig oder kein Austausch ist meist der Anfang von Kommunikationsproblemen.

In unserem hektischen Alltag hetzen wir von Termin zu Termin, von Gespräch zu Gespräch, von Entscheidung zu Entscheidung. Ja klar, wir sind effizient – leistungsstark und natürlich erfolgreich.

Durch den Austausch kommunizieren wir im Aussen unsere Ideen, unsere Vision, aber auch unseren Charakter, unser Charisma und unsere Werte. Automatisch verraten wir, wer wir tatsächlich sind. Meist sehr unbewusst und automatisch. Dadurch wird automatisch unsere Kommunikation verbessert.

Im Austausch erhalten wir Reaktionen, Feedback von unserem Gesprächspartner. Es gibt Einigkeit, Zuspruch, Abwehr oder Verärgerung. Vor allem die Abwehr oder Verärgerung ist eine spannende Reaktion, unser Unterbewusstsein schaltet sich ein, ohne dass wir das merken und …… wollen.

Hier decken wir unsere Disbalance auf – hier spüren wir, dass etwas nicht stimmig ist zwischen unserem Inneren (Werte, Einstellung etc.) und unserem Äusseren (Verhalten, Wunsch etc.). 

Diese Disbalance ist übrigens die Ursache, warum uns teilweise Menschen nicht verstehen, warum uns Dinge nicht gelingen, wovon wir so überzeugt sind. Hier liegt das Warum begraben, hier erhalten wir Antworten auf die Fragen, welche wir uns vielfach stellen.

Somit gibt uns jeder Austausch eine riesengrosse Chance für Eigenentwicklung, doch was machen wir damit?Zum Glück schreit schon der nächste Termin und wir müssen uns nicht mit diesem mühsamen, unangenehmen Thema auseinander setzen. Chance verpasst, doch keine Angst – sie kommt wieder – schneller als du denkst. 

Weitere Beiträge

Was ist eine gute Führungskraft

Ich habe auf Google einfach mal das Wort Führungsqualitäten eingegeben. Folgendes wurde mir angezeigt: Vorbild sein. … Kommunikationsfähigkeit. … Flexibilität. … Verantwortungsbewusstsein. … Klare Erwartungshaltung.

Die grösste Illusion von Leaders

Viele CEO’s, Geschäftsführer, Directors und Top-Führungskräfte erzählen, wie motiviert und fokussiert ihre Mitarbeitenden und Organisationen sind. Die Ziele sind klar formuliert, die Vision kennt jeder,